Schoko-Cashew Chia-Pudding

Schoko-Cashew Chia-Pudding

Dieser schokoladig-nussige Chia-Pudding steht normalem Pudding in Nichts nach. Er ist nur mit einem Hauch Reissirup gesüßt und auch für Veganer geeignet.

Seit die Tage wieder kürzer geworden sind, habe ich wieder mehr Lust auf Süßes. Ich merke aber immer mehr, dass ich Süßes aus dem Supermarkt nicht mehr lecker finde, weil da einfach zu viel Zucker drin ist. Deswegen greife ich immer mehr zu Eigenkreationen, bei denen ich selbst bestimmen kann, wie viel und welcher Zucker reinkommt.

Kakaopulver und Cashewmus

Nachdem ich also neulich Appetit auf Schoko-Pudding hatte, habe ich einen veganen, zuckerarmen Chia-Pudding aus dem Ärmel gezaubert. Für den Extra Pfiff bekam der Pudding zwei Schichten: eine nussig-cremige Schicht mit Cashewmus und eine schokoladig-herbe Schicht mit Kakaopulver. Fehlen nur noch Bananenscheiben und Zartbitterschokolade on top und der gesunde Puddingtraum ist komplett!

Kakaopulver und Cashewmus

Denn das beste daran: Der Schoko-Cashew Chia-Pudding ist nicht nur super einfach zuzubereiten, sondern macht auch noch ziemlich satt. Denn Chiasamen enthalten viele Ballaststoffe (34 g pro 100 g) und quellen im Darm noch weiter auf. Außerdem enthalten sie 16 g Eiweiß pro 100 g, womit sie die meisten Getreidesorten übertreffen. Der perfekte Nachtisch also, um den süßen Zahn zu befriedigen und trotzdem Heißhunger vorzubeugen.

Schoko-Cashew Chia-Pudding

Zum Süßen des Chia-Puddings habe ich nur etwas Reissirup verwendet. Mittlerweile ist Reissirup zum Süßungsmittel meiner Wahl geworden, denn er enthält keine Fructose. Du kannst ihn aber auch durch ein andere natürliche Zuckeralternative ersetzen (mehr dazu hier auf dem Blog). Wenn du es süßer magst, kannst du die Menge aus dem Rezept auch erhöhen. Ich finde aber, dass das Cashewmus, das Kakaopulver und das Bananen-Topping zusammen schon süß genug sind.

Schoko-Cashew Chia-Pudding

Lass es dir schmecken und hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn du das Rezept ausprobiert hast!

 

Schoko-Cashew Chia-Pudding

Gericht Dessert
Keyword laktosefrei, Vegan, zuckerarm
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für die Cashew-Schicht

  • 150 ml Hafermilch oder anderer Pflanzendrink
  • 30 g Chiasamen
  • 2 EL Cashewmus geröstet
  • 1 EL Reissirup

Für die Schoko-Schicht

  • 150 ml Hafermilch oder anderer Pflanzendrink
  • 30 g Chiasamen
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 EL Reissirup

Fürs Topping

  • 1 Banane
  • etwas Zartbitterschokolade

Anleitungen

Für die Cashew-Schicht

  1. Chiasamen zur Hafermilch geben. Cashewmus und Reissirup hinzufügen und solange mit einem Schneebesen verrühren, bis das Cashewmus sich aufgelöst hat. Je nach Portionsgröße in ein größeres Weckglas geben oder auf 4 kleine Dessertschüsseln aufteilen. Ca. 30 Minuten kaltstellen, bis der Pudding fester geworden ist.

Für die Schoko-Schicht

  1. Chiasamen zur Hafermilch geben. Kakaopulver und Reissirup hinzufügen und gut verrühren. Auf die fest gewordene Cashew-Schicht geben und wieder in den Kühlschrank stellen. Am besten über Nacht oder mind. 3-4 Stunden quellen lassen.

Zum Garnieren

  1. Eine Banane in dünne Scheiben schneiden, Zartbitterschokolade hacken. Pudding mit Bananescheiben und Schokolade garnieren. Beides enthält zusätzlichen Zucker und kann bei Bedarf weggelassen werden.

Schreibe einen Kommentar